New Harmony»New SolutionsTM
HEINRICH WAGNER SINTO Maschinenfabrik GmbH

Kastengebundene Formmaschinen und -anlagen

Kastengebundene Formmaschinen und Formanlagen

Die Anforderung an die Gussteile, insbesondere die Maßgenauigkeit, Wiederholgenauigkeit, Oberflächenqualität und auch die immer höheren Ansprüche an die Abformbarkeit schwierigster Modelle erfordert höchste Formqualität, die mit den verschiedenen HWS-Formverfahren ermöglicht wird. Folgende Verfahren stehen zur Verfügung:

  • SEIATSU-Luftstrom-Press-Formverfahren
  • SEIATSU.plus (modellseitiges Pressen)
  • SEIATSU-Aeration-Technologie ACE

Als Formmaschine mit den o. g. Verfahren stehen nicht nur vollautomatische Hochleistungsformmaschinen zur Verfügung, sondern auch einfache Serien-Formmaschinen für den manuellen und semi-manuellen Einsatz. Folgende Formmaschinentypen hat HWS im Programm:

Abhebe-Formmaschinen Typ HSP / HSP-D

HSP

Abhebe-Formmaschine mit Rollenabhebung und mit Modelldrehtisch zur Herstellung von Ober- und Unterkastenformen, ausgerüstet mit ebener oder elastischer Pressplatte oder Wasserkissen. 

Sandfüllung über Förderband mit manueller Eingriffsmöglichkeit.

Formkastentransport manuell auf Rollenbahnen oder mit Hebezeug.

Schlüsselfertige Maschine mit integrierter Hydraulik und elektronischer Steuerung.

 

HSP-D

Absenk-Formmaschine mit Modelldrehtisch zur Herstellung von Ober- und Unterkastenformen, ausgerüstet mit ebener oder elastischer Pressplatte oder Vielstempelpresse.

Sandfüllung über Förderband mit manueller Eingriffsmöglichkeit oder Dosiergerät.

Formkastentransport durch Hydraulikzylinder auf Rollenbahnen. 

Schlüsselfertige Maschine mit integrierter Hydraulik und elektronischer Steuerung.

Tabelle

Typ

max. Formkasten-
Innenmaße mm

max. Leistung
ca. kpl. F/h

HSP-1D650 x 50070
HSP-2D800 x 65060
HSP-3D1000 x 80050
HSP-4D1250 x 100040

Abweichungen je nach Formkastengröße möglich.

Technische Zeichnung

Absenk-Formmaschine Typ DAFM-S / DAFM-SD

DAFM-S

Absenk-Formmaschine mit Modellrollenbahn zur Herstellung jeweils einer Formhälfte, ausgerüstet mit ebener oder elastischer Pressplatte oder Vielstempelpresse.

Sandfüllung über Förderband mit manueller Eingriffsmöglichkeit oder Dosiergerät.

Formkastentransport mittels Hydraulikzylinder auf Rollenbahnen.

 

DAFM-SD

Absenk-Formmaschine mit Modelldrehtisch zur Herstellung von Ober- und Unterkastenformen, ausgerüstet mit ebener oder elastischer Pressplatte oder Vielstempelpresse.

Sandfüllung über Förderband mit manueller Eingriffsmöglichkeit oder Dosiergerät.

Formkastentransport mittels Hydraulikzylinder auf Rollenbahnen.

Tabelle

TypKpl. Formen / Stunde
DAFM-SDbis 70*

*Abhängig von der ausgeführten Formkastengröße.

Technische Zeichnung

Vollautomatische Absenk-Formmaschine Typ EFA-S / EFA-SD

EFA-S

Vollautomatische Absenk-Formmaschine mit Modellrollenbahn und Modellshuttlewagen zur Herstellung von Ober- und Unterkastenformen, ausgerüstet mit Vielstempelpresse als Standardausrüstung. 

Sandfüllung über Dosiergerät.

Formkastentransport mittels Hydraulikzylinder auf Rollenbahnen.

 

EFA-SD

Vollautomatische Absenk-Formmaschine mit Modelldrehtisch zur Herstellung von Ober- und Unterkastenformen, ausgerüstet mit Vielstempelpresse als Standardausrüstung. 

Sandfüllung über Dosiergerät. 

Formkastentransport mittels Hydraulikzylinder auf Rollenbahnen.

Tabelle

TypKpl. Formen / Stunde
EFA-SDbis 120*

*Abhängig von der ausgeführten Formkastengröße.

Technische Zeichnung

Vollautomatische Zwillingsformmaschine Typ ZFA-S / ZFA-SD

ZFA-S

Vollautomatische Zwillingsformmaschine zur gleichzeitigen Herstellung einer Ober- und Unterkastenform, mit Modellrollenbahn und Modellshuttlewagen, ausgerüstet mit Vielstempelpresse als Standardausrüstung.

Formkastentransport mittels Hydraulikzylinder auf Rollenbahnen.

 

ZFA-SD

Vollautomatische Zwillingsformmaschine mit Modelldrehtisch zur Herstellung von zwei Ober- oder zwei Unterkastenformen oder aber eines Formkastenpaares, ausgerüstet mit Vielstempelpresse als Standardausrüstung.

Sandfüllung über Dosiergeräte.

Formkastentransport mittels Hydraulikzylinder auf Rollenbahnen.

Tabelle

TypKpl. Formen / Stunde
ZFA-SDbis 240*

*Abhängig von der ausgeführten Formkastengröße.

Technische Zeichnung

Aeration-Formmaschine Typ ACE

Tabelle

Typ     max. Formkasten-InnenmaßeFormkastenhöhe max. Leistungca. kpl. F/h
ACE-3700 x 500150 - 300150
ACE-4850 x 650250 - 350150
ACE-51000 x 800200 - 350144
ACE-61200 x 1000250 - 400120

Abweichungen je nach Formkastengröße möglich.

Die ACE ist eine Schwester in der Familie der kastengebundenen Seiatsu-Formmaschinen von Heinrich Wagner Sinto. Durch den optimierten Bewegungs- und Aktionsablauf erreicht die Maschine bei geringerem Energieverbrauch kürzeste Zykluszeiten und gewährleistet ebenso die Perfektion in jeder Form. 

Die Formfüllung erfolgt mit durch Druckluft fluidisierendem Sand. So wird eine erhöhte Fließfähigkeit des Sandes erreicht, die das Füllen komplexer Modellgeometrien ermöglicht.

Aeration Compact Energie

Bei diesem Verfahren wird durch luftdurchlässige Filterplatten an der Bunkerinnenseite der Sand im Vorratsbunker fluidisiert. Das Sandfüllen erfolgt mittels geringem Überdruck über die seitlich des/der Konturzylinder angeordneten Schlitzdüsen. Eine gleichmäßige und vollständig gefüllte Form wird durch Absenkung der beiden Hauptzylinder und der Konturzylinder verdichtet. Das modellseitige Pressen durch eine zusätzliche Absenkbewegung des Füllrahmens schließt den Formprozess ab und der Formkasten wird vom Modell abgehoben. Am Ende der Hubbewegung erfolgt das erneute Sandfüllen des Bunkers sowie der Modellwechsel bevor der nächste Formzyklus eingeleitet wird.

Vorteile der ACE Technologie

Formqualität erfüllt höchste Anforderungen
Gleichmäßig hohe Formfestigkeiten werden durch die verschiedenen Möglichkeiten des Pressens auf den Sandrücken und modellseitigen Pressens erreicht. Durch exakte, erschütterungsfreie Formtrennung ist die ACE in der Lage, dünnwandige Gussstücke mit minimalen Ausformschrägen herzustellen.

Erhöhte Energieeffizienz
Konstruktive Ausnutzung der Gravitation beim Pressvorgang erhöht die Effizienz. Der Energieverbrauch wird signifikant reduziert und trägt erheblich zur Senkung der Betriebskosten bei.

Reduzierte Emissionswerte
Der Geräuschpegel beträgt weniger als 80 dB(A). Die Arbeitsumgebung bleibt durch die in sich geschlossene Konstruktion frei von Schwingungen. Ein hermetisch geschlossener Raum reduziert die Belastung durch Trennmittel und Stäube.

Dosieren nach Bedarf - Überfallsand war gestern
Beim Sandeinfüllen entsteht fast kein Überfallsand. Die zum Füllen einer Form benötigte Sandmenge wird durch ein Regelungssystem so exakt gesteuert, dass der Sand, der durch den Sandabschneider von der Formrückseite abgestreift wird, auf ein Minimum reduziert wird.

Kompakte Bauweise
Die kompakte Konstruktion der ACE kann auch ohne Fundamentgruben installiert werden - ein signifikanter Vorteil für den Formmaschinenaustausch in der bestehenden Formanlage. Geringer Platzbedarf und großzügig bemessene Zugänglichkeit für Wartungszwecke sind kein Widerspruch.

Modellschonendes Sandfüllen
Der fluidisierte Sand zeigt ein deutlich weniger abrasives Verhalten an der Modellkontur und führt dadurch zu einer verlängerten Lebensdauer der Modelle. Die resultierende Maßhaltigkeit spiegelt sich am Gussstück wider.

Technische Zeichnung